Fußball, Weiden, Fußballverein

www.spvggsvweiden.de www.pferdestall-gruenwald.de https://marjorie-wiki.de/wiki/FC_Weiden-Ost
Vorberichte
Fußball, Weiden, Fußballverein

Kreisklasse 2015/2016Zum Abschluss einer nicht immer sorgenfreien aber am Ende guten Saison 15/16 kommt mit dem 1. FC Rieden der Vizemeister in den Weidner Osten. Dieser verfügt laut Trainer Martin Oppitz wohl über den ausgeglichensten Kader der Liga und steht völlig verdient auf Tabellenplatz zwei, der zur Teilnahme an der Aufstiegsrelegation berechtigt. "Wir waren im Hinspiel mit einer dezimierten Mannschaft chancenlos", blickt Oppitz zurück. Viel anders sieht es im letzten Heimspiel allerdings auch nicht aus. Das Personalkarussell dreht sich erneut ordentlich. Zum Team stoßen mit Michael Högen, Stefan Kaube, Franz Hofmann, Julian Weig und Hüseyin Yayar fünf neue Kräfte. "Auch wenn es schwer werden wird, wollen wir Rieden alles abverlangen und mit einem Heimsieg aus der Saison gehen", wünscht sich Oppitz. Wie jedes Jahr hofft er, dass er seine Fußballschuhe endlich endgültig an den berühmten Nagel hängen kann. Ob es klappt, wird sich dann in der neuen Spielzeit zeigen.

Kreisklasse 2015/2016Sehr zufrieden war Trainer Martin Oppitz mit der Leistung seiner Mannschaft beim Meister in Neukirchen: "Wir hätten lediglich noch unsere drei Hochkaräter in Halbzeit eins nutzen müssen, dann hätten wir Neukirchen sicher auch überraschen können." Zum Abschluss der Runde stehen jetzt noch zwei Heimspiele auf dem Programm. Den Anfang macht der SV Köfering, der sich mit fünf Siegen in Folge unter dem zur Winterpause neugekommenen Trainer Roland Jobst auf Platz drei hoch katapultiert hat. Beide Teams sind seit Kurzem aus dem zähen Abstiegskampf raus. Eigentlich geht es um nichts mehr, könnte man meinen. Dennoch trifft der Tabellenfünfte auf den -dritten und man könnte sogar von einem Topspiel reden. Für Oppitz ist klar, dass er das Spiel gewinnen möchte. Er sieht in Freistoßspezialist Michael Belmer den größten Gefahrenherd, den es unter Kontrolle zu bringen gilt. Auf Seiten der Ostler wird extrem rotiert werden. Mit Aurélien Vézard, Sebastian Schmidt, Lukas Stark, Fabian Gersing, Daniel Heisig und Stefan Hubmann kann Oppitz mindestens sechs neue Spieler aufbieten.

Kreisklasse 2015/2016"Mission erfüllt," gab ein erleichteter Trainer Martin Oppitz nach dem überzeugenden 2:0-Derbysieg gegen Weiherhammer von sich. Da sich Ammerthal II und Rosenberg II noch gegenseitig die Punkte wegnehmen werden, können die kleinen Ostler völlig entspannt in die letzten drei Spiele gehen. Genau zum richtigen Zeitpunkt, denn gerade jetzt steht gegen Neukirchen eine Herkulesaufgabe an: "Am Sonntag geht es zum 100-Tore-Monster nach Neukirchen, das mit einem Sieg den vorletzten Schritt in Richtung Meisterschaft machen kann. Ein Offensivfeuerwerk wird uns erwarten," prophezeit Oppitz. Im legendären Hinspiel bekam der FC Ost diese Brachialgewalt bereits zu spüren, teilte aber auch ordentlich aus. 5:7 endete das spektakulärste Spiel der diesjährigen Kreisklasse Süd aus Sicht der Weidener - wer nicht dabei war, hatte definitiv etwas verpasst! Wieder müssen U19 und Erste auswärts zeitgleich ran, so dass die Mannschaft nicht in Bestbesetzung auflaufen kann. Dennoch werden Oppitz und seine Mannen alles daran setzen, um den großen Favoriten ein kleinwenig zu ärgern.

Kreisklasse 2015/2016Trainer Martin Oppitz war vergangenes Wochenende beim 2:0-Auswärtserfolg in Hahnbach sehr zufrieden mit der Leistung seiner Elf: „Es war eine taktisch hervorragende Mannschaftleistung mit zwei Traumtoren obendrauf.“ Nach zuletzt drei Siegen aus vier Spielen rückt der Klassenerhalt somit in greifbare Nähe. „Meine Mannschaft hat sich in den letzten Wochen aus dem Tabellenkeller gespielt. Unser Ziel war es den Nichtabstieg zu Hause gegen Weiherhammer in trockene Tücher zu bekommen. Diese Möglichkeit haben wir uns nun erarbeitet und wollen diese mit einem Heimsieg auch nutzen“, ist sich Oppitz sicher. Genug Motivation sollte dabei das katastrophale Hinspiel geben, in dem man den Gästen den Sieg geschenkt hatte. Wieder mit dabei sein wird Torjäger Waldemar Welsch. Zu seinem Heimdebüt in dieser Saison wird der reaktivierte Bernhard Weitensteiner kommen.

Kreisklasse 2015/2016Die Berg- und Talfahrt für die kleinen Ostler geht weiter. Nach dem 2:0-Heimsieg gegen Illschwang, musste die Mannschaft auswärts in Schlicht erneut eine Niederlage einstecken. Laut Trainer Martin Oppitz hatte die Niederlage taktische Gründe: "Die defensive Grundordnung war gegen das spielstarke Team aus Schlicht einfach nicht vorhanden." Somit steigt der Druck wieder auf die Elf. Am Samstag kommt es deshalb erneut zu einem Abstiegskracher an der Stresemannstraße, wenn der SC Germania Amberg II um seine wahrscheinlich letzte Chance im Abstiegskampf kämpfen wird. Oppitz erwartet wie in der Aufstiegssaison vor drei Jahren einen motivierten Gegner: "Der SC wird alles in die Waagschale werfen, um die Minimalchance auf den Relegationsrang am Leben zu erhalten und dementsprechend kämpferisch auftreten." Er fordert von seiner Mannschaft, dass sie sich auf die eigenen Stärken besinnt, von Beginn an hochkonzentriert die Begegnung angeht und am Ende die drei Zähler zu Hause behält. Der entgültige Kader ergibt sich erst nach dem Abschlusstraining.

Vereinsphilosophie

Wenn es um Fußball geht, ist der FC Weiden-Ost Anlaufstelle Nummer eins in Weiden. Unser Fußballverein setzt auf nachhaltige Jugendarbeit und ein familiäres Umfeld.

Partner

Anmeldung

Anfahrt

Besucherzähler

Heute: 8

Gestern: 114

Monat: 1.386

Gesamt
seit 01.03.2012: 1.195.800

Partner

Ergebnisdienst

... lade Modul ...

Werbung

Tabellenübersicht

... lade FuPa Widget ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.