Fußball, Weiden, Fußballverein

www.spvggsvweiden.de www.pferdestall-gruenwald.de https://marjorie-wiki.de/wiki/FC_Weiden-Ost
Vorberichte
Fußball, Weiden, Fußballverein

A-Klasse 2012/2013„Ein großes Kompliment an alle, die diesen Erfolg möglich gemacht haben!“, möchte Spielertrainer Martin Oppitz an aller erster Stelle loswerden. Nun geht für die Mannen um Kapitän Bernhard Weitensteiner eine großartige Saison zu Ende. Im abschließenden Saisonspiel geht es zum Tabellendritten aus Schnaittenbach. Für den TuS geht es im Fernduell mit Freihung weiterhin um den Relegationsplatz. Kein Grund also für Martin Oppitz die Begegnung auf die leichte Schulter zu nehmen: „Es wird viel rotiert werden. Dennoch werden wir das Spiel mit der nötigen Ernsthaftigkeit und Konzentration angehen, um die drei Punkte aus Schnaittenbach mit nach Hause zu nehmen und somit die Saison gebührend abzuschließen.“ Mit Maximilian Vollath und Patrick Schreiber stoßen zwei weitere Alternativen zum Kader der Vorwoche hinzu.

A-Klasse 2012/2013Am Sonntag um 13:15 Uhr kann es an der Stresemannstraße zu einem historischen Ereignis in der Vereinsgeschichte der 2. Mannschaft kommen. Denn noch nie wurde eine 2. Mannschaft des FC Weiden-Ost A-Klassen-Meister. Der damit verbundene Aufstieg in die Kreisklasse wäre ebenfalls ein Novum für die "kleinen" Ostler. Die konstant guten Leistung in der gesamten Saisan haben es uns jetzt ermöglicht, dass wir zu Hause am vorletzten Spieltag die Meisterschaft erringen können. Hierzu müssen wir aber im Derby gegen Anadoluspor noch einmal konzentriert gegen einen wiedererstarkten Gegner bestehen. Ein Heimdreier muss her, dann können wir die ersehnte Meisterschaft feiern. Der Gast hat sich letzte Woche durch einen deutlichen 4:1-Sieg gegen Gebenbach eigentlich aller Abstiegssorgen entledigt, da sich die unmittelbaren Konkurrenten die Punkte in den verbleibenden Spielen gegenseitig wegnehmen werden. Da Spielertrainer Martin Oppitz, bis auf Sven Krichenbauer, alle Spieler zur Verfügung hat, wird er erst nach dem Abschlusstraining den endgültigen Kader bestimmen.

A-Klasse 2012/2013Nach der Spielabsage von Paulsdorf II während der Woche hat der FC Weiden-Ost II nun drei Matchbälle zur Meisterschaft vor der Brust. Geht es nach Spielertrainer Martin Oppitz soll bereits der erste am Sonntag gegen Ursulapoppenricht verwandelt werden: „Lediglich ein Sieg fehlt uns noch zur Meisterschaft und zur Krönung einer sensationellen Saison. Ich hoffe, dass die Mannschaft in Ursulapoppenricht noch einmal alles gibt und die gleiche Leidenschaft und Spielweise an den Tag legt wie in Vilseck. Dann glaube ich fest an die drei Punkte!“ Mehr gibt es aus Trainersicht gar nicht zu sagen. Dass die Mannschaft gegen Ende der Saison mit vielen personellen Problemen zu kämpfen hat, stört auch nicht weiter. Bisher hat man schließlich immer eine schlagkräftige Truppe auf die Beine gestellt. Fehlen werden sicher Maximilian Vollath, weiterhin gesperrt, Martin Pausch beruflich und Wolfgang Schmidt wegen Studium. Der restliche Kader ergibt sich wie immer nach dem Abschlusstraining.

A-Klasse 2012/2013Beim Auswärtserfolg in Vilseck zeigten die Ostler einmal mehr, warum man in diesem Jahr oben in der Tabelle steht. Nicht nur, dass man attraktiven Offensivfußball spielt, sondern auch wie man seine Ausfälle ohne irgendeinen spürbaren Qualitätsverlust kompensieren kann. Zu den fünf Umstellungen aus dem Freihung-Spiel kam zu Spielbeginn auch noch die Verletzung von Topstürmer Daniel Heisig hinzu. So fügten sich unter anderem die beiden Jugendspieler Ludwig Hilburger und Cagri Zengin, sowie der von der Bank ins Spiel kommende Lukas Stark nahtlos ins Team ein. Spielertrainer Martin Oppitz war deshalb auch sehr angetan von der Leistung seiner Mannschaft: „Die erste Halbzeit war ein spielerischer Hochgenuss meiner Mannschaft. Viel besser kann man es nicht spielen. In Halbzeit zwei haben wir es dann bis auf den Gegentreffer sicher zu Ende gespielt.“ Genau diese Einstellung und Spielweise möchte der Coach auch in den nächsten Begegnungen von seiner Mannschaft sehen: „In der aktuellen Situation fehlen uns noch zwei Siege zur Meisterschaft. Diese wollen wir so schnell wie möglich einfahren, um auch die 1. Mannschaft bestmöglich bei ihrem Saisonfinale unterstützen zu können. Dazu müssen wir bei aller Euphorie die gleiche konzentrierte Leistung abliefern, wie zuletzt.“ Dass dies nicht leichter wird zeigt erneut ein Blick auf die Personalsituation. Maximilian Vollath fehlt rotgesperrt und Wolfgang Schmidt wegen Studium. Dazu kommen noch die angeschlagenen Daniel Heisig und Maximilian Kaiser. Auch der Einsatz von Tobias Stehlik ist wegen Abiturprüfungen fraglich.

A-Klasse 2012/2013Nach dem wichtigen Erfolg im Spitzenspiel gegen Freihung geht es für die Ostler zur heimstarken Bezirksligareserve aus Vilseck.
Zuerst einmal möchte Spielertrainer Martin Oppitz ein Kompliment in Richtung seiner Mannschaft schicken: „Großes Lob an mein Team. Wir haben in Halbzeit eins gegen einen sehr starken Gegner umständlich gespielt, lagen folglich mit 0:1 zurück und haben uns mit einer unglaublichen Leistung im zweiten Durchgang selbst zurück gebracht und uns am Ende mit drei Punkten für unseren Aufwand belohnt.“ Dennoch können sich die Weidner nicht auf der gezeigten Leistung ausruhen. Die kommende Aufgabe beim daheim noch ungeschlagenen FV aus Vilseck wird nicht leichter werden. Zudem erschwert die aktuelle Personalsituation der beiden Herrenmannschaften das Vorhaben auf drei Zähler enorm. „Neben den Ausfällen vom letzten Wochenende sind am Sonntag auch noch Roman Schindler und Martin Pausch verhindert. Zum Glück kehren Maximilian Vollath und Wolfgang Schmidt wieder zur Mannschaft zurück, so dass es in jedem Fall zu einigen Umstellungen kommt“, kündigt Oppitz an. Allerdings motiviert er im gleichen Atemzug seine Mannschaft: „Wenn wir dieses Spiel gewinnen werden wir einen großen Schritt Richtung Meisterschaft machen. Deshalb müssen wir mit 100% Einstellung und Konzentration unserem Gegner entgegentreten.“

Vereinsphilosophie

Wenn es um Fußball geht, ist der FC Weiden-Ost Anlaufstelle Nummer eins in Weiden. Unser Fußballverein setzt auf nachhaltige Jugendarbeit und ein familiäres Umfeld.

Partner

Anmeldung

Anfahrt

Besucherzähler

Heute: 8

Gestern: 114

Monat: 1.386

Gesamt
seit 01.03.2012: 1.195.800

Partner

Ergebnisdienst

... lade Modul ...

Werbung

Tabellenübersicht

... lade FuPa Widget ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.