Fußball, Weiden, Fußballverein

www.spvggsvweiden.de www.pferdestall-gruenwald.de https://marjorie-wiki.de/wiki/FC_Weiden-Ost
Spielberichte
Fußball, Weiden, Fußballverein

Kreisklasse 2015/2016Die Heimelf hätte der Partie einen vollkommen anderen Verlauf geben können, hätte sie wenigstens eine von drei Großchancen in den ersten fünf Minuten genutzt. Der Vizemeister bestrafte diese Nachlässigkeit umgehend und ging durch einen Foulelfmeter von Tobias Eichenseer mit 1:0 in Führung. Mit diesem Treffer kam ein Bruch ins Spiel der Ostler und Rieden schraubte das Ergebnis durch Patrick Mehringer und Pascal Hirteis auf 3:0 zur Pause hoch.
Nach dem Wechsel bäumte sich die Heimelf noch einmal auf. Einen Eckball von Tobias Stehlik köpfte Maximilian Kaiser zum 1:3 ein. In der 75. Minute gelang Daniel Heisig nach Zuspiel von Mohammad Sharari sogar der 2:3-Anschlusstreffer. Doch im Gegenzug erstickte Hirteis mit seinem Treffer zum 2:4 alle Hoffnungen der Ostler auf einen Punktgewinn im Keim. Im Anschluss war die Luft bei den Weidenern raus und so kam Rieden praktisch ohne Gegenwehr noch zu zwei weiteren Toren durch Hirteis und Robert Damme zum 2:6-Endstand.

Kreisklasse 2015/2016Ein munteres Spielchen mit besserem Ausgang für die Gäste erlebten die wenigen Zuschauer im Weidner Osten. Trotz sechs neuer Kräfte kam die Heimelf aufgrund vieler auch kurzfristiger Ausfälle auf dem Zahnfleisch daher und wurde durch Andre Nimsch mit dem 0:1 gleich eiskalt erwischt. Danach rafften sich die Ostler auf und kamen durch Daniel Heisig zum 1:1-Ausgleich. Im Anschluss ging es hin und her, wobei diese Mal der FC Ost durch Aurélien Vézard mit 2:1 in Führung ging. Mit dem Pausenpfiff gelang dem SV durch Michael Belmer per Strafstoß das 2:2.
Nach dem Wechsel erwischten wiederum die Gäste den besseren Start und gingen mit einem herrlichen Freistoßtreffer durch Marc Arbogast mit 3:2 in Front. Die Ostler steckten aber nicht auf und hätten durch Waldemar Welsch und Tobias Stehlik mit hochkarätigen Chancen den Ausgleich erzielen müssen. So besiegelte Belmer kurz vor dem Ende mit dem 2:4 die Niederlage für die Heimelf.

Kreisklasse 2015/2016Mit einer taktischen und kämpferischen Glanzleistung brachten die Ostler den Meister aus Neukirchen ins Schwitzen. Die Gäste begannen wie die Feuerwehr und Waldemar Welsch lief bereits in der ersten Minute alleine aufs Heimtor zu, brachte aber den Ball nicht im Gehäuse unter. Anschließend wurde den Hausherren ein aus Weidener Sicht zweifelhafter Handelfmeter zugesprochen, welchen Ales Zach sicher verwandeln konnte. Doch die Gäste liesen sich nicht unterkriegen und hätten durch Welsch und Josef Stürzer zweimal zum Ausgleich kommen können. Wer allerdings seine Chancen nicht nutzt wird bestraft und so erzielte David Hendrych auf der Gegenseite den 2:0-Pausenstand.
Nach dem Wechsel sahen die Zuschauer ein über weite Strecken ausgeglichenes Spiel. Den Ostlern wurden zwei aussichtsreiche Tormöglichkeiten wegen angeblicher Abseitsstellung genommen. Auf der Gegenseite erhielt die Heimelf noch einen Handelfmeter zugesprochen, den FC-Keeper Simon Bergemann aber entschärfen konnte. Lobend hervorzuheben war U19-Akteur Steven Bahr, der Neukirchens Spielmacher Jakub Besta nahezu 90 Minuten aus dem Spiel nahm.

Kreisklasse 2015/2016Mit dem dritten 2:0-Sieg in Folge brachten die Hausherren den Nichtabstieg unter Dach und Fach. Beiden Mannschaften merkte man die Nervosität in diesem wichtigen Spiel an. Chancen waren Mangelware. Nach gut einer halben Stunde ging die Heimelf dann durch ein Eigentor von Markus Lang, der in einer unübersichtlichen Situation ins eigene Tor köpfte, mit 1:0 in Führung.
Nach der Pause wurde das Spiel besser. Die TSG versuchte Druck auszuüben, blieb aber ein ums andere Mal am heute überragenden FC-Verteidiger Roman Schindler hängen. Auf der Gegenseite scheiterte Maximilian Kaiser nach einer schönen Kombination an TSG-Torhüter Sebastian Schwirzer. Kurz vor dem Ende vollendete dann Waldemar Welsch einen der vielen Heimelfkonter zum vielumjubelten 2:0-Endstand.

Kreisklasse 2015/2016Eine disziplinierte und taktisch hervorragende Mannschaftsleistung lieferte die Zweite Mannschaft bei der Reserve aus Hahnbach ab. Die spielstarke Heimelf übernahm von Beginn an das Kommando und kombinierte sich immer wieder gefällig vor den Sechzehner der Gäste, kamen aber nur selten zu zwingenden Torchancen. Nach der ersten Chance für die Gäste durch Josef Stürzer, fasste sich Franz Hofmann 30 Meter vor dem Tor der Heimelf ein Herz und jagte das Leder Marke Tor des Monats unter die Latte. Kurz vor dem Wechsel verhinderten dann Julian Weig und FC-Keeper Fabian Gersing in Gemeinschaftsarbeit den 1:1-Ausgleich.
Nach der Pause nahm der Druck der Heimelf weiter zu, doch die FC-Abwehr hielt bis auf zwei brenzlige Situationen – Schuss aus sieben Metern über das Tor und Hereingabe, die von Gersing erneut sensationell aus dem Eck gefischt wurde - dem Sturmlauf des SV stand. Einer der wenigen Entlastungsangriffe brachte dann das 0:2, als Lukas Neubert nach einer Ecke von Tobias Stehlik den Ball ebenfalls sehenswert vom Sechzehner unter die Latte zimmerte. In der letzten halben Stunde verteidigte die Oppitz-Elf mit Mann und Maus, brachte das Ergebnis in ungewohnt sicherer Manier über die Zeit.

Vereinsphilosophie

Wenn es um Fußball geht, ist der FC Weiden-Ost Anlaufstelle Nummer eins in Weiden. Unser Fußballverein setzt auf nachhaltige Jugendarbeit und ein familiäres Umfeld.

Partner

Anmeldung

Anfahrt

Besucherzähler

Heute 702

Gestern 1640

Woche 6767

Monat 40953

Insgesamt 2682129

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Partner

Ergebnisdienst

... lade Modul ...

Werbung

Tabellenübersicht

... lade FuPa Widget ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.