Fußball, Weiden, Fußballverein

www.spvggsvweiden.de www.pferdestall-gruenwald.de https://marjorie-wiki.de/wiki/FC_Weiden-Ost
Spielberichte
Fußball, Weiden, Fußballverein

Kreisklasse 2019/2020Zwei bittere Punktverluste mussten die Mannen von Trainer Maximilian Vollath im letzten Spiel gegen Eschenbach hinnehmen. Fiel der 3:3-Ausgleich doch erst in der Nachspielzeit. Nach dem Motto "Mund abwischen und weiter gehts" führt die Ostler die kommende Partie zum Kulm nach Neustadt. "Die Mannschaft hat die Partie vom Samstag gut verdaut und freut sich auf die kommende Aufgabe am Sonntag", berichtet Vollath. Unterschätzen werden Vollath und seinen Mannen die SpVgg nicht, wobei der Übungsleiter auf die knappen Ergebnisse gegen Windischeschenbach, Reuth und Neusorg hin. "Wenn wir taktisch genauso gut wie zuletzt stehen und die individuellen Fehler abstellen, dann liegen drei Zähler im Bereich des Möglichen", stellt Vollath in Aussicht. Fehlen wird nur Kapitän Tobias Stehlik.

Kreisliga 2019/2020Am Ende konnte die Heimelf eine Zwei-Tore-Führung trotz Überzahl nicht über die Ziellinie bringen. Dabei begann die Partie genau nach dem Geschmack der gut eingestellten Hausherren, als Daniel Heisig eine Vorlage von Lukas Hegner zum 1:0-Führung vollenden konnte.
Im zweiten Spielabschnitt fiel der 1:1-Ausgleichstreffer durch Alexander Wiesent nach einer Stunde wie aus dem Nichts. Doch die Ostler liesen sich nicht beirren. Nach einem Foul von Christopher Gradl an Heisig im Sechzehner, für welches der Übeltäter die Gelb-Rote Karte sah, verwandelte Thomas Skora den anschließenden Strafstoß zur erneuten 2:1-Führung. Nachdem Hegner per Kopf sogar das 3:1 markierte, wähnte sich die Heimelf schon auf der Siegerstraße. Doch der SC gab sich nicht auf und kam durch Wiesent nach einem verunglückten Befreiungsschlag des FC Ost noch einmal auf 3:2 heran. In der Nachspielzeit gelang dann Valentin Schieder per Kopf der 3:3-Endstand, der aus Sicht der Heimelf zwar bitter, aber durchaus gerecht war.

Kreisliga 2019/2020Die defensiv eingestellten Gäste machten es der Heimelf lange Zeit schwer, zu Chancen zu kommen. Erst als ein abgefälschter Schuss von Thomas Skora im Kasten von SV-Keeper Braun einschlug, war der Bann gebrochen. Bis zur Pause erhöhten Daniel Heisig und Maba Kanté jeweils nach Vorarbeit von Patrick Schreiber auf 3:0.
Nach dem Wechsel keimte bei Kulmain durch einen verwandelten Foulelfmeter von Andreas Neumüller kurzzeitig wieder Hoffnung auf. Doch auch den Ostlern wurde auf der Gegenseite ein Strafstoß zugesprochen, den Schreiber verwandeln konnte, wodurch der alte Abstand wieder hergestellt wurde. Die letzten beiden Aktionen blieben FC-Kapitän Tobias Stehlik vorbehalten. Mit einem Solo- und einem sehenswerten Freistoßtreffer markierte er den 6:1-Endstand..

Kreisliga 2019/2020Mit dem letzten Aufgebot und vier reaktivierten Kräften ging es nach Neusorg. Die Devise der Gäste war klar: hinten gut stehen und vorne Nadelstiche setzen. Diese Marschroute wurde nach gerade einmal zwölf Spielminuten durch einen mustergültigen Angriff der Heimelf zunichte gemacht, bei dem am Ende Thomas Reymann als Torschütze stand. Wer gedacht hatte, dass es die Gäste ihren Widerstand aufgeben, wurde jedoch eines besseren belehrt. In der Folgezeit erspielten sich die Ostler Chancen zum Ausgleich, verpassten diesen aber vor der Halbzeit.
Nach der Pause erlangte Neusorg seine alte Spielstärke wieder zurück. Dennoch hätte der FC Ost zum Ausgleich kommen können, verpasste es aber wie in den vergangenen Spielen sich selbst zu belohnen und bekam stattdessen nach gut einer Stunde den nächsten Gegentreffer durch Michael Dörfler. David Hofmeister hätte im Anschluss noch einmal den Anschluss markieren können, blieb aber glücklos alleine vor des Gegners Tor. Den Deckel drauf machte Reymann mit seinem zweiten Treffer, der zugleich den 3:0-Endstand bedeutete.

Kreisliga 2019/2020Beide Mannschaften zeigten von Beginn an munteren Offensivfußball. Die Gäste nutzten ihre leichte Feldüberlegenheit und markierten durch Marius Göhl das frühe 0:1. Danach kam die Heimelf besser ins Spiel, verpasste es aber die Partie durch zwei Aluminiumtreffer und eine weitere Großchance zu drehen. In die Drangphase der Ostler hinein erzielte Fabian Waldmann das 0:2.
Nach dem Wechsel besiegelte Göhl mit einem lupenreinen Hattrick das Schicksal der Weidener. Daniel Heisig konnte zwar noch einmal auf 1:5 verkürzen, den Schlusspunkt setzte aber wieder Göhl, der mit seinen fünf Treffern Mann des Tages avancierte.

Vereinsphilosophie

Wenn es um Fußball geht, ist der FC Weiden-Ost Anlaufstelle Nummer eins in Weiden. Unser Fußballverein setzt auf nachhaltige Jugendarbeit und ein familiäres Umfeld.

Partner

Anmeldung

Anfahrt

Besucherzähler

Heute 232

Gestern 1976

Woche 3820

Monat 6160

Insgesamt 2761529

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Partner

Ergebnisdienst

... lade Modul ...

Werbung

Tabellenübersicht

... lade FuPa Widget ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.