Kreisklasse 2018/2019Mit einer knappen 1:2-Niederlage mussten sich die Ostler dem Namensvetter geschlagen geben. Dabei wäre mehr drin gewesen, wenn das Glück und die ein oder andere strittige Schiedsrichterentscheidung zu Gunsten der Heimelf ausgefallen wäre. Den besseren Start erwischten die Gäste, welche durch Florian Ruder in der 13. Spielminute in Führung gingen. Im Anschluss kamen die Ostler besser in die Partie und hätten mit einem Pfostenschuss und nach einem Foul im Sechzehner, welches nicht geahndet wurde, zum Ausgleich kommen können.
Direkt nach Wiederanpfiff dann doch das 1:1 durch Michael Kraus, dem ein schönes Zusammenspiel von Amir Mansori und Daniel Heisig voraus ging. Nur eine Zeigerumdrehung später waren dieses mal die Gäste mit einem Lattentreffer im Pech. Den Unterschied an diesem Tag machte eine Viertelstunde vor dem Ende Torjäger Ruder aus, dem aus stark abseitsverdächtiger Position der 1:2-Endstand gelang.