Kreisklasse 2015/2016Es war ein hartes Stück Arbeit bis die drei Zähler zu Hause gegen Germania Amberg im Sack waren. "Aufgrund der anderen Ergebnisse war dieser Erfolg ein wichtiger Schritt in Richtung Klassenerhalt," glaubt Trainer Martin Oppitz. Goldwert kann der Heimsieg dann werden, wenn man seine Auswärtsdurststrecke beendet und auch dort mal wieder punktet. Um das zu bewerkstelligen muss man allerdings seine weiter anhaltende Offensivschwäche abstellen: "Wir müssen einfach mal kaltschnäuziger werden und unsere Chancen bis zum Schluss mit der nötigen Fokusiertheit ausspielen," mahnt Oppitz seine Spieler. Am Sonntag geht es dann zum SV Hahnbach II, dem Team der Stunde in der Kreisklasse Süd. Vier Siege in Folge und zuletzt Schlicht mit 5:0 deklassiert, gegen die man selber mit 1:4 die Segel streichen musste. "Das wird eine Herkulesaufgabe, zumal wir ohne Unterstützung der Ersten und U19 ran müssen, die zeitgleich ihre Begegnung bestreiten," weiß der Coach. Da auch noch Waldemar Welsch, der sich zuletzt in Topform präsentierte, ausfallen wird, hat Oppitz eine weitere Baustelle, für die er sich eine Lösung einfallen lassen muss.