Fußball, Weiden, Fußballverein

www.spvggsvweiden.de www.pferdestall-gruenwald.de https://marjorie-wiki.de/wiki/FC_Weiden-Ost
Spielberichte
Fußball, Weiden, Fußballverein

FuPaAuch im zweiten Vorbereitungsspiel gegen die Landesligareserve musste die Mannschaft von Trainer Stefan Meier eine Niederlage einstecken.
Im ersten Durchgang zeigten der FC Ost eine ordntliche Vorstellung gegen den gut mitspielenden Kreisklassentabellenführer, verpassten es allerdings erneut gute Chancen zu verwerten. Dreimal liefen die Ostler allein auf den Schlussmann der SpVgg SV II zu, konnten den Ball aber nicht im Gästetor unterbringen. Auf der Gegenseite zeigte die Heimelf ihre Effektivität, als sie mit ihrem ersten Schuss aufs Tor von FC-Keeper Julian Ramm mit 1:0 in Führung gingen. Kurz vor dem Seitenwechsel gelang den Gästen in Anschluss an eine Ecke der Ausgleich, nachdem Andreas Igl den Ball nicht optimal traf, aber Andreas Heller goldrichtig stand und zum 1:1 einschoss.
Nach der Pause zeigte die SpVgg SV-Reserve mehr Biss und hatte folgerichtig auch mehr vom Spiel, da die Ostler zusätzlich nicht mehr in ihr Spiel aus Halbzeit 1 zurückfanden. Nichtsdestotrotz hätte der FC Ost in Führung gehen können, aber Philipp Ponaders Heber über den zu weit vor seinem Tor stehenden SpVgg SV-Keeper fand nicht den Weg über die Linie. Auf der Gegenseite landete ein Freistoß am Außennetz. Im Anschluss an diese Aktion brachte ein Ballverlust im Aufbauspiel des FC Ost die SpVgg SV sofort wieder in aussichtsreiche Position, welche sie dieses mal zum 2:1 nutzen konnten. Die Ostler konnten diesem Ergebnis bis zum Schlusspfiff keine Wende mehr geben.

FuPaDer erste Test gegen den Tirschenreuther Kreisligisten lässt noch viel Luft nach oben.
Auf schneebedecktem Untergrund wurden die Weidner kalt erwischt, als die Heimelf nach einem schönen Pass in die Schnittstellein der Abwehr bereits in der 2. Spielminute mit 1:0 in Führung ging. Danach bestimmten die Ostler hauptsächlich das Geschehen auf dem Spielfeld, konnten aber teilweise aus besten Einschussgelegenheiten kein Kapital schlagen. Der FSV blieb stets durch Konter gefährlich, so auch beim 2:0 nach gut 20 Minuten, als die Situation eigentlich schon bereinigt war, ein unnötiger Zweikampf den Stürmer der Heimelf wieder in Position brachte, welcher zur 2-Tore-Führung einschob. In der Folgezeit das gleiche Bild. Der FC war bemüht um den Anschluss, lies aber die letzte Konsequenz vor dem gegnerischen Tor vermissen. Auf der anderen Seite kam man häufig einen Schritt zu spät, so dass die effektive Heimelf sich mit ihrem dritten Torschuss mit dem 3:0-Pausenstand bedankte.
Nach dem Seitenwechsel lies der mittlerweile stark aufgeweichte Untergrund nur noch wenige spielerische Momente zu. Die Ostler waren zwar weiterhin bemüht um den Anschlusstreffer, konnten die dicht gestaffelte Abwehr aber nur selten in Verlegenheit bringen. Erst in der Schlussphase wurden die nie aufgebenden Gäste für ihre Bemühungen belohnt. Einen Freistoß von Johannes Stark konnte der FSV-Keeper nur nach vorne abklatschen lassen, welchen der gut nachsetzende Maximilian Kaiser über die Linie zum 3:1 drückte. Nur wenige Minuten später wurde Ferdinand Witt im gegnerischen Sechzehner gelegt. Den fälligen Elfmeter verwandelte Johannes Stark sicher zum 3:2. Zu mehr reichte es nicht mehr, da die Partie kurz danach vom Unparteiischen beendet wurde.

FuPaEine gelungene Generalprobe absolvierte die 1. Mannschaft des FC Weiden-Ost beim Auswärtsspiel gegen den TV 1880 Nabburg. Dabei machte die junge Truppe aus dem Weidener Osten auch in Sachen Chancenverwertung einen Schritt nach vorne.
Die Tore zum 1:3-Halbzeitstand besorgten dabei Andreas Igl, Hüseyin Yayar und Philipp Ponader, wobei Letzterer das Ergebnis schon in der ersten Hälfte hätte höher ausfallen lassen können. Lediglich eine kleine Unaufmerksamkeit in der Abwehr bestraften die Gastgeber kurz vor dem Pausenpfiff eiskalt.
Der Frust über diesen unnötigen Fehler saß scheinbar tief, denn direkt nach Wiederanpfiff stürmten die Ostler weiter munter aufs Tor des Kreisklassisten, was dann auch kurz darauf mit einem berechtigten Elfmeterpfiff belohnt wurde. Diesen verwandelte, wie schon unter der Woche im Totopokal, der gewohnt sichere Schütze Marc Diener und sorgte bereits früh für die Entscheidung. Die weiteren Tore zum 1:8-Endstand erzielten erneut Philipp Ponader, mit seinen Treffern Nummer zwei und drei, Andreas Heller per Freistoß und Maximilian Kaiser nach seiner Einwechslung.
Auch wenn das vielleicht noch kein wirklicher Gradmesser für die bevorstehende schwere Kreisligasaison gewesen ist, präsentierten sich die Weidener schon bei den vergangenen Vorbereitungs- und Pokalspielen in guter Verfassung. Deshalb gilt es weiterhin akribisch für den Erfolg zu arbeiten und am nächsten Wochenende für einen gelungenen Saisonstart zu sorgen.

FuPaIm Rahmen des 3-tägigen Sommerfests auf dem Sportlgelände des FC Weiden-Ost fand das Vorbereitungsspiel der 1. Mannschaft gegen die Reserve der SpVgg SV Weiden statt. Die Zuschauer bekamen dabei zwei komplett verschiedene Halbzeiten zu sehen.
In Hälfte eins wirkte die Heimelf sehr träge und konnte spielerisch nicht an die vorherigen Begegnungen anknüpfen. Dementsprechend entwickelte sich kein gutes Spiel mit vielen Leichtsinnsfehlern auf Seiten der Ostler. Es fehlte vor allem im Mittelfeld die ordnende Hand eines Andreas Hellers, der an diesem Tag nicht zur Verfügung stand. So war es auch nicht verwunderlich, dass die Gäste nach einem groben Abwehrschnitzer, welchen die Gäste durch Patrick Meierhöfer in der 35. Minute eiskalt ausnutzten, mit 1:0 in Front gingen. Lediglich eine nennenswerte Torchance hatte die Heimelf im ersten Spielabschnitt zu verzeichnen, als ein Distanzschuss von Philipp Ponader an den Innenpfosten klatschte.
Nach dem Seitenwechsel trat die Meierelf dann wie ausgewechselt auf. Nun konnte man in jeder Aktion spüren, dass sich die Ostler nicht mit einer Niederlage zufrieden geben wollten. Die Angriffe wurden nun zielstrebiger vorgetragen, so dass man die Gästeabwehr ein ums andere Mal in arge Bedrängnis brachte. In der 74. Minute konnte dann Sven Krichenbauer nach Vorarbeit von Maximilian Vollath den Ausgleich erzielen. Die Heimelf hilt den Druck weiterhin hoch und nur 5 Minuten später setzte sich Dennis Nimmerjahn schön gegen drei Verteidiger durch und konnte anschließend im Strafraum nur noch durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte sein Bruder Marco gewohnt sicher zur 2:1-Führung. Den Schlusspunkt setzte dann Maximilian Vollath, der von Wolfgang Schmidt schön freigespielt wurde und alleine vor dem Gästekeeper den Ball gekonnt im oberen Dreieck zum 3:1-Endstand versenkte.

FuPaIn einem eher schwachen Spiel bezwang der FC Weiden-Ost den FC Kaltenbrunn mit 2:1. Anders als in den Spielen zuvor tat sich die junge Mannschaft in der 1. Halbzeit schwer die taktische Vorgaben umzusetzen. Die Verunsicherung war der Ost-Elf bei vielen unnötigen Ballverlusten durch Unkonzentriertheiten deutlich anzumerken. Dennoch hatte man deutlich mehr Ballbesitz als der Gegner zu verzeichnen, ohne jedoch zwingend torgefährlich zu sein. Folglich fiel das 0:1 auch nach einem direkt verwandelten Freistoß durch Ferdinand Witt in der 21. Minute. Seine Hereingabe flog an Freund und Feind vorbei ins lange Eck, wobei der gegnerische Torhüter durch die hereinlaufenden Stürmer des FC Ost nur wenig Abwehrmöglichkeiten hatte.
In der zweiten Hälfte wurde der müde Kick zunächst fortgesetzt, doch durch die immer mehr abbauende Heimmannschaft wurden die Spielanteile der Gäste mit der Zeit größer. So gelang den Ostlern, bezeichnenderweise wieder durch eine Standartsituation, in der 69. Minute das 0:2 durch Andreas Igl, der nach einem Eckball aus kurzer Distanz unbedrängt einköpfen konnte. Eine Unaufmerksamkeit leistete sich die Abwehr aber noch kurz vor Schluss, bei der Kaltenbrunn noch einmal auf 1:2 verkürzen konnte. Nun gilt es aus den gemachten Fehler zu lernen und diese bis zum ersten Saisonspiel abzustellen.

Vereinsphilosophie

Wenn es um Fußball geht, ist der FC Weiden-Ost Anlaufstelle Nummer eins in Weiden. Unser Fußballverein setzt auf nachhaltige Jugendarbeit und ein familiäres Umfeld.

Partner

Anmeldung

Anfahrt

Besucherzähler

Heute 48

Gestern 1699

Woche 4776

Monat 10117

Insgesamt 2598807

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Partner

Ergebnisdienst

... lade Modul ...

Werbung

Tabellenübersicht

... lade FuPa Widget ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.