Fußball, Weiden, Fußballverein

www.spvggsvweiden.de www.pferdestall-gruenwald.de https://marjorie-wiki.de/wiki/FC_Weiden-Ost
Spielberichte
Fußball, Weiden, Fußballverein

Kreisliga 2019/2020Mit der richtigen Antwort reagierten die Ostler auf das 2:2-Unentschieden vom Vorwochenende gegen Luhe-Markt. Allerdings war auch in Tremmersdorf nicht alles Gold, was glänzt, zumal die Hausherren lange Zeit näher am Führungstreffer waren, als die Gäste. Zwar kamen die Weidener nach Standards dem Tor gefährlich nahe, aus dem Spiel heraus hatte allerdings die Heimelf drei dicke Chancen auf Führung zu stellen. Erst nach einer knappen halben Stunde ging der FC Ost nach einem beherzten Antritt von Michael Werner durch ein Eigentor mit 1:0 in Front. Die Führung baute Alexander Sax per Strafstoß aus, nachdem Werner im Strafraum zu Fall gebracht wurde. Ein schöner Schlenzer von Florian Schrepel sorgte kurz vor dem Seitenwechsel für eine komfortable 3:0-Führung aus Sicht der Gäste.
Nach der Pause legten die Ostler zunächst eine Schippe drauf. Eine Musterkombination über David Hofmeister, Schrepel und Dominik Forster brachte das 0:4. Nur eine Minute später bedankte sich Schrepel nach einem Fehlpass mit dem 0:5. Wer gedacht hatte, dass es nun von alleine läuft, wurde eines besseren belehrt. Wieder nur wenige Zeigerumdrehungen später vollendete Marcel Scherl einen Freistoß zum 1:5-Anschluss. Das es beim alten Vorsprung blieb, war dann erneut Sax per Elfmeter vorbehalten geblieben, nachdem Hofmeister im Strafraum einen Tritt gegen das Schienbein bekam. Es ging weiter heiß hin und her. Lukas Kutzer profitierte vom zaghaften Abwehrverhalten der Gäste und schloss aus sechzehn Metern zum 6:2 ab. Am Ende belohnten sich die eingewechselten Hofmeister und Mohammed Assaidi mit den Treffern zum 2:8-Endstand.

Kreisliga 2019/2020Eine herbe Enttäuschung musste die Heimelf im Spiel gegen den Namensvetter hinnehmen. Individuelle Fehler in der Abwehr und mangelnde Chancenverwertung führten schlussendlich zu einem gerechten 2:2-Remis. Dabei begann die Heimelf wie die Feuerwehr. Eine Flanke von Florian Gillitzer konnte Gästekeeper Maximilian Hotek nur in die Mitte abwehren, wo Aurélien Vézard zum 1:0 vollendete. Im Anschluss spielten nur die Ostler und ein Zusammenspiel zwischen Dominik Forster und Florian Schrepel brachten die komfortable 2:0- Führung. Auch in der Folgezeit ging es nur auf das Tor der Gäste, die teilweise in der eigenen Hälfte eingeschnürt wurden. Unkonzentriertheit sorgten allerdings dafür, dass die Führung nicht ausgebaut wurde. Eine Fehlerkette der heimischen Hintermannschaft sorgte dafür, dass Daniel Ries mit dem ersten Angriffe der Gäste zum 1:2-Pausenstand einköpfte.
Nach dem Wechsel kam es noch dicker. Ein katastrophaler Fehlpass läutete den 2:2-Ausgleich durch den eingewechselten Christian Märkl ein. Im Anschluss war es ein offener Schlagabtausch. Beide Teams hätten gewinnen können. Alleine Schrepel hätte sich mit einem Hattrick auf Seiten der Heimelf in Hälfte zwei verewigen können. Schlussendlich blieb es beim gerechten Unentschieden.

Kreisliga 2019/2020Die Ostler nahmen sich viel vor, verschliefen aber die komplette Anfangsphase, in der es gut und gerne 2:0 für die Heimelf hätte stehen können. Allerdings parierte FC-Keeper Mert Selvi zunächst einen Strafstoß von Alexander Schinner und behielt auch nur wenige Zeigerumdrehungen später im eine gegen eins gegen Selbigen die Oberhand. Auf der anderen Seite setzte Aurélien Vézard Sturmkollege Florian Schrepel in Szene, der zur 1:0-Führung ins lange Eck vollendete. Im Anschluss sahen die Zuaschauer ein ausgeglichenes Spiel, mit Chancen auf beiden Seiten. Kurz vor der Pause köpfte Florian Gillitzer eine Flanke von Johannes Roll zur 2:0-Gästeführung über die Linie. Der Vorsprung hielt aber nicht bis zur Pause, denn DJK-Stürmer Tobias Stemmer vollendete im Gegenzug eine abgewehrte Ecke wuchtig zum 1:2-Anschlusstreffer.
Nach dem Pausentee war die FC-Abwehrreihe erneut im Mittelpunkt und musste ein ums andere Mal klären. Erst nach einer Stunde befreiten sich die Gäste. Vézard bediente in der Mitte mustergültig Dominik Forster, der zum 3:1 nur noch einschieben musste. Als nach 70. Minuten Michael Werner zum Solo ansetzte und David Hofmeister freispielte, der zum 4:1 einschob, schien die Messe gelesen. Die Serie der Unachtsamkeiten der Weidener setzte sich allerdings fort und so konnte Markus Sebald wiederum im Gegenzug durch einen abgefälschten Schuss auf 2:4 verkürzen. Den endgültigen K.O. für die Heimelf setzte der eingewechselte Oldie Philipp Siegert, als er nach einem Freistoß am langen Pfosten goldrichtig stand. Für den 2:6-Schlusspunkt sorgte Bruder und Geburtstagskind Jakob Siegert, der den Ball vom Sechzehner mit Wucht in die Maschen drosch.

Kreisliga 2019/2020Die Gäste aus Mantel spielten gut mit und machten es der Heimelf von Beginn an schwer. Bei der frühen 1:0-Führung für die Gäste deklassierte Koffi Assila mit einer Bewegung gleich zwei FC-Abwehrspieler und vollendete alleine vor FC-Keeper Mert Selvi souverän. Die Ostler gaben aber die richtige Antwort und markierten nur wenige Zeigerumdrehungen später durch Aurélien Vézard den 1:1-Ausgleich. Durch einen hervorragenden Spielzug über Noah Forster und Michael Werner drehten die Ostler wiederum nur wenige Momente später die Partie, als Dominik Forster am zweiten Pfosten den Ball über die Linie drückte. Bei der 3:1-Halbzeitführung profitierte D. Forster dann von einer Unachtsamkeit der Gästeabwehr und köpfte einen schnell ausgeführten Freistoß von Vézard über VfB-Torhüter Johannes Birner ins Tor.
Nach dem Wechsel sah es zunächst nicht danach aus, als ob Mantel noch einmal zurück kommen könnte. Als Sebastian Bierler dann völlig freigelassen mit einem feinen Heber den 3:2-Anschluss erzielte, war plötzlich wieder Spannung geboten. Auf der Gegenseite verhinderten dann gleich zwei Gästespieler auf der der Linie gegen Florian Schrepel die erneute Zwei-Tore-Führung, welche D. Forster beim anschließenden Eckball akrobatisch besorgte. Den 5:2-Endstand markierte Andreas Heller dem Tor des Tages per Distanzschuss in den linken Winkel.

Kreisliga 2019/2020Auch im achten Saisonspiel konnte der dezimierte heimische SV nicht punkten und sitzt damit weiter am Tabellenende fest. Bereits kurz nach Spielbeginn erwischte der Gast einen Blitzstart und erzielte durch Dominik Forster den 1:0-Führungstreffer. Die "Ostler" übernahmen fortan die Spielkontrolle, Störnstein unterliefen viele einfache Abspielfehler. Chancen bis zur Pause blieben auf beiden Seiten Mangelware.
Gleich nach Wiederbeginn gelang erneut Dominik Forster mit einem sehenswerten Seitfallzieher die verdiente 2:0-Führung. Danach verflachte die Partie etwas, auch weil der FC Weiden-Ost einen Gang zurückschaltete. Trotzdem blieben die Gäste stets Herr der Lage und fanden in SV-Keeper Tobias Schedl ihren Meister, der mit seinen Paraden einen höheren Rückstand verhinderte.

Vereinsphilosophie

Wenn es um Fußball geht, ist der FC Weiden-Ost Anlaufstelle Nummer eins in Weiden. Unser Fußballverein setzt auf nachhaltige Jugendarbeit und ein familiäres Umfeld.

Partner

Anmeldung

Anfahrt

Besucherzähler

Heute 24

Gestern 107

Monat 1827

Insgesamt seit 01.03.2012 1119921

FIFA-Club-Meisterschaft 2018



Samstag, 02. November 2019
10:00 - 20:30 Uhr
Sportheim FC Weiden-Ost

Partner

Ergebnisdienst

... lade Modul ...

Werbung

Tabellenübersicht

... lade FuPa Widget ...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen