Fußball, Weiden, Fußballverein

www.spvggsvweiden.de www.pferdestall-gruenwald.de https://marjorie-wiki.de/wiki/FC_Weiden-Ost
Home
Fußball, Weiden, Fußballverein

Mit einem 2:0-Erfolg im Finale über den gastgebenden FC Weiden-Ost II sicherte sich der ASV Neustadt/WN zum zweiten Mal in Folge den Turniersieg beim traditionellen Alois Schrödl & Hermann Paul Gedächtnis-Cup. Im Duell der Überraschungsmannschaften sicherte sich der SV Parkstein im kleinen Finale mit einem klaren 6:1-Sieg gegen den TSV Püchersreuth den dritten Rang. Die teilnehmenden Teams sorgten mit insgesamt 75 Turniertreffern für kurzweiligen Hallensport und boten den rund 250 Zuschauer beste Fußballunterhaltung.


Von links: Bester Torhüter Florian Hösl (SV Parkstein), Torschützenkönig Dominik Härning (TSG Weiherhammer), bester Spieler des Turniers Johann Rausch zusammen mit seinem Siegerteam vom ASV Neustadt/WN, Franz Bäumler (1. Vorstand FC Weiden-Ost), Sieglinde Paul (Schirmherrin) und Marcus Meier (Abteilungsleiter Fußball FC Weiden-Ost).

Es war einmal mehr das Turnier der Hallenspezialisten aus Neustadt. Der spätere Turniersieger dominierte Gruppe A mit drei Siegen nach Belieben und landete mit neun Punkten ungefährdet auf Rang eins. Spannender ging es im Kampf um den zweiten Halbfinalplatz zu. Diesen sicherte sich überraschenderweise der SV Parkstein (4) im letzten Gruppenspiel mit einem 2:1-Erfolg gegen die TSG Weiherhammer (1), welche dadurch auf den letzten Rang landete. Dritter wurde der SV Altenstadt/WN (2). In Gruppe B setzten sich die Gastgeber vom FC Weiden-Ost II (7) vor dem TSV Püchersreuth (4) durch, der ebenfalls überraschend aufgrund der besseren Tordifferenz ins Halbfinale einzog. Das Nachsehen hatte dabei der TSV Eslarn (4), welcher vor dem SV Altenstadt/Voh. (1) Dritter wurde.

Im ersten Halbfinale verlangte der TSV Püchersreuth mit einer beherzten Vorstellung dem ASV Neustadt/WN alles ab, so dass diese Partie nach dem 1:1 in der regulären Spielzeit in die Verlängerung ging. Dort bewies der ASV allerdings den längeren Atem und machte durch Johann Rausch den entscheidenden 2:1-Siegtreffer. Das zweite Halbfinale wurde zur Sven Krichenbauer-Show. Nachdem Krichenbauer die Ostler in Führung brachte, drehte der SV das Spiel und sah bis kurz vor dem Ende wie der sichere Sieger aus, ehe Krichenbauer mit seinen beiden Treffern in der Schlussminute die Begegnung auf den Kopf stellte und seiner Elf den Finaleinzug bescherte.

Das Spiel um Platz sieben entschied die TSG Weiherhammer mit einem 2:1-Erfolg gegen den SV Altenstadt/Voh. für sich. Rang fünf ging an den SV Altenstadt/WN, der mit einem 1:0-Sieg den TSV Eslarn auf Platz sechs verwies. Das kleine Finale wurde eine klare Angelegenheit zugunsten des SV Parkstein. Mit einem 6:1-Erfolg gegen den TSV Püchersreuth holten sich die Kicker vom Basaltkegel Rang drei und eine Prämie von 50€. Für den TSV blieben immerhin noch 25€ für Platz vier übrig. In einem engen Finale brachte Valerian Ginder seine Neustädter zunächst mit 1:0 in Führung. Mit der Schlusssirene machte Andreas Hock mit dem 2:0 alles klar und krönte seinen ASV einmal mehr zum verdienten Turniersieger, der den begehrten Wanderpokal und die Siegerprämie von 100€ in Empfang nehmen. Der FC Weiden-Ost II erhielt immerhin noch eine Prämie von 75€ für den Zweitplatzierten.

Alle teilnehmenden Mannschaften erhielten für die Teilnahme am Turnier einen Spielball gesponsert vom Sporthaus Fehr. Als bester Torhüter wurde Florian Hösl (SV Parkstein) und als bester Feldspieler wurde Johann Rausch (ASV Neustadt/WN) ausgezeichnet. Mit Johann Rausch, Sven Krichenbauer und Dominik Härning schlugen gleich drei Spieler fünfmal im Turnier zu. Da Dominik Härning (TSG Weiherhammer) für seine Tore allerdings nur vier Spiele benötigte, wurde er zum besten Torschützen des Turniers gekrönt.

Die Ergebnisse gibts unter folgendem Link bei FuPa.

Acht Mannschaften von der Kreisklasse bis zur Bezirksliga am 6. Januar 2018 am Start – Teilnehmer und Gruppenauslosungen stehen fest – FC Weiden-Ost richtet das Hallenfußball-Turnier zum zweiten Mal aus


Acht Mannschaften ermitteln am 6. Januar 2017 ab 17 Uhr in der Weidener Mehrzweckhalle den fünften Titelträger des KIA-Cups.

Der KIA-Cup hat mit seiner fünften Auflage mittlerweile Tradition und gehört zu den beliebtesten Hallenturnieren in der Region. Das Hallenfußball-Turnier wird zum zweiten Mal vom Nord-Kreisligist FC Weiden-Ost um Vorsitzenden Franz Bäumler und Sportlicher Leiter Marcus Meier ausgerichtet und findetet wie im Vorjahr in der Mehrzweckhalle Weiden statt. Bäumler, Meier und Thomas Binner, Verkaufsleiter des KIA Autohauses Raab, gaben am Freitag, den 22.12.2017, die Gruppenauslosung bekannt.

Ihre Zusage gaben mit der DJK Neustadt/WN und dem FC Dießfurt zwei Kreisklassisten, mit dem SV TuS/DJK Grafenwöhr, dem TSV Tännesberg, der SpVgg SV Weiden II, dem FC Weiden-Ost und der DJK Weiden fünf Kreisligisten sowie die SpVgg Schirmitz als Top-Bezirksligist. In der Vorrunde treffen in der Gruppe A Schirmitz, Grafenwöhr, Dießfurt und Tännesberg aufeinander. Alle Weidener Vereine sowie die DJK aus Neustadt wurden in Gruppe B gelost.

Auch dieses Jahr wollen wir mit diesem Turnier den Vereinen aus der Region, die nicht in der Landes- oder Bayernliga spielen, eine Plattform bieten, sich in der Winterpause mit gleichstarken Gegnern in der Halle zu messen“, sagen Bäumler, Meier und Binner. „Es ist ein ungemein attraktives Teilnehmerfeld, tolle Derbys warten auf die Zuschauer“, sagt auch Klaus Flammersberger, der Geschäftsführer des Hauptsponsors KIA Motors Autohaus Raab. „Wir freuen uns, als einziger KIA-Partner in der Region dieses Hallenturnier mit seinem regionalen Konzept wiederum zu unterstützen. So geben wir den Fußball-Teams die Chance, sich ihren Fans vor Ort zu präsentieren“, erklärt Flammersberger.

Beginnen wird das Turnier um den KIA-Hallencup am 6. Januar 2018 ab 17 Uhr in der Weidener Mehrzweckhalle. Das Finale ist für kurz nach 21 Uhr geplant. Zu gewinnen gibt es für die teilnehmenden Mannschaften Urkunden, Spielbälle sowie attraktive Geldpreise. Für Abwechslung zwischendurch werden die Spendenübergabe "Just Friends" und das Torwandschießen der Trainer sorgen.

Den Spielplan gibts unter folgendem Link bei FuPa.

Die Veranstaltung gibts auch bei Facebook.

Am Freitag, den 05.01.2018, von 17:45 - 22:30 Uhr richtet der FC Weiden-Ost die 6. Auflage seines traditionellen Alois Schrödl & Hermann Paul Gedächtnis-Cups aus. Das Hallenturnier wird in Gedenken an Alois Schrödl und Hermann Paul durchgeführt, die beide über Jahre hinweg Außerordentliches für den FC Weiden-Ost geleistet haben. Sohn Wolfgang Paul übernimmt auch in diesem Jahr wieder die Schirmherrschaft über das Turnier. Wie im Vorjahr wird auch dieses Mal erneut die Kreisklassen-Elf von Trainer Martin Oppitz als ausrichtende Mannschaft fungieren.

Die Liste der Turniersieger ist im letzten Jahr mit dem ASV Neustadt/WN um einen Verein reicher geworden. Auch die SpVgg SV Weiden II sowie der SV TuS/DJK Grafenwöhr durften die Siegertrophäe bereits einmal in die Höhe recken. Rekordsieger bleibt die DJK Weiden mit zwei Turniererfolgen. Die Auslosung hat ergeben, dass dieses Jahr in der Gruppe A der SV Altenstadt/WN (A-Klasse) auf die drei Kreisklassenteams der TSG Weiherhammer, des ASV Neustadt/WN und des SV Parkstein trifft. In Gruppe B stehen sich der TSV Eslarn (Kreisliga), der TSV Püchersreuth (A-Klasse), der SV Altenstadt/Voh und der FC Weiden-Ost II (beide Kreisklasse) gegenüber. Um wie jedes Jahr wieder torreiche Spiele zu garantieren, wird nach alten Richtlinien mit E-Schülertoren und einem normalen Lederball gespielt.

Die vier ersten Plätze werden mit einem Preisgeld prämiert. Darüber hinaus werden der besten Torhüter, der beste Torschütze und der beste Spieler des Turniers ausgezeichnet. Die Spielzeit beträgt in jeder Partie jeweils 12 Minuten. Der Eintritt ist frei. Für Essen und Getränke ist bestens gesorgt.

Den Spielplan gibts unter folgendem Link bei FuPa.

Die Kreisligapartie zwischen dem FC Weiden-Ost und dem TSV Erbendorf wurde abgesagt.

Kreisklasse 2017/2018Der überzeugende Sieg zu Hause gegen Pleystein gibt den Ostlern derzeit weiter Auftrieb. Seiner Mannschaft muss Trainer Martin Oppitz derzeit ein Kompliment aussprechen: "Die Leistungen stimmen und es hat sich endlich auch ein Konkurrenzkampf entwickelt." Einziger Wehrmutstropfen aus Sicht von Oppitz: Die Winterpause naht. Sollten es die Witterungsbedingungen zulassen, soll das Spiel gegen Pirk in jedem Fall noch stattfinden. Die Gäste aus Pirk brauchen weiterhin jeden Punkt im Abstiegskampf. Wie sich der Trainerwechsel dabei auswirkt, wird sich zeigen. Um den eigenen Ansprüchen gerecht zu werden, wollen Oppitz und seine Mannschaft allerdings ebenfalls einen Sieg einfahren und somit den guten fünften Tabellenplatz festigen. Personell sind alle Mann an Bord.

Homepage Likes

Gefällt Dir unsere Webseite?

Partner

Finde uns

FC Weiden-Ost auf Facebook

Termine

Grenzland Cup
(Herren)
20. Januar, 11:00 - 14:00
Training
(Herren)
22. Januar, 18:00 - 21:00

Anmeldung

Besucherzähler

Besucher heute: 466
Besucher gestern: 420
max. Besucher pro Tag: 1.194
gerade online: 8
Besucher gesamt: 909.432
Zählerstart: 01.03.2012

Wetter

Bewölkt

0°C

Weiden

Bewölkt

Feuchtigkeit: 97%

Wind: 22.53 km/h

  • 20 Jan 2018

    Schneefall 1°C -1°C

  • 21 Jan 2018

    Schneefall 1°C -3°C

FIFA-Club-Meisterschaft 2018



Samstag, 17. Februar 2018
Sportheim FC Weiden-Ost
Facebook

Vereinsphilosophie

Wenn es um Fußball geht, ist der FC Weiden-Ost Anlaufstelle Nummer eins in Weiden. Unser Fußballverein setzt auf nachhaltige Jugendarbeit und ein familiäres Umfeld.

Sponsoren

Letzter Gästebucheintrag

Grüße an SR Jonas Schieder
Ich wünsche SR Jonas Schieder als Ass.am 27.02.16 mit seinem Team beim Spi...

FC Weiden-Ost TV

Hallenbezirksmeisterschaft
SpVgg Pfreimd - FC Weiden-Ost 2:2
 

 

Hallenbezirksmeisterschaft
FC Weiden-Ost - SpVgg SV Weiden 2:3
 

 

Weitere Videos gibt es auf unserem Youtube-Kanal:
FC Weiden-Ost
 

Anfahrt

Ergebnisdienst

... lade Modul ...

Werbung

Tabellenübersicht

... lade FuPa Widget ...