Fußball, Weiden, Fußballverein

www.spvggsvweiden.de www.pferdestall-gruenwald.de https://marjorie-wiki.de/wiki/FC_Weiden-Ost
Home
Fußball, Weiden, Fußballverein


Von hinten links: Sportlicher Leiter Martin Oppitz, 1. Trainer Maximilian Vollath, Sergej Popov, Ferdinand Witt, Johannes Roll, Florian Schrepel, Trainer Peter Kämpf. Von vorne links: Tim Bergemann, Mart Selvi, Andreas Schaller, Valerian Ginder.

Seit gut zwei Wochen befinden sich die beiden Herrenteams des FC Weiden-Ost in der Vorbereitung auf die neue Saison. Beide Mannschaften verfolgen ehrgeizige Ziele und werden hochmotiviert in die neue Runde gehen. Hauptinteressent für Spieler der Ostler war wie schon im letzten Jahr der SC Luhe-Wildenau. Mit Daniel Füssl und Florian Stadler wechselten zwei Spieler zum Bezirksligaaufsteiger. Zusätzlich verließen Amir Mansori (SV Anadoluspor Weiden), Moritz Kamm (SC Schwarzenbach) und Fabian Gersing (SV Altenstadt/WN) den Verein. Der FC Weiden-Ost bedankt sich für das Geleistete und wünscht den Spielern sportlich wie privat alles Gute. Diesen fünf Abgängen stehen acht Neuzugänge gegenüber. Mit Johannes Roll und Tim Bergemann rücken zwei Akteure aus der eigenen Jugend in den Herrenbereich nach. Zurück an alter Wirkungsstätte konnte das Trainerteam Mert Selvi (SpVgg Schirmitz), Valerian Ginder (FC Dießfurt) und Florian Schrepel (VfB Weiden) willkommen heißen. Neu dabei ist Sergej Popov, der sich von der SpVgg Schirmitz II dem FC Ost anschloss. Darüber hinaus wurden Ferdinand Witt (zuletzt SV Fortuna Lübeck) und Andreas Schaller (zuletzt SpVgg Vohenstrauß) reaktiviert. „Wir haben uns punktuell verstärkt“, erklärt der sportliche Leiter Martin Oppitz und fügt stolz hinzu: „Ich möchte noch einmal die große Vereinstreue unserer Spieler hervorheben, die fast alle aus unserer eigenen Jugend entstammen.“ Nach der knapp verpassten Relegation im letzten Jahr wollen es die Ostler in dieser Saison endlich packen und in die Bezirksliga aufsteigen. Hauptkonkurrent wird wie letztes Jahr die SpVgg Vohenstrauß sein. Das Kreisklassenteam soll in der starken Kreisklasse West nichts mit dem Abstieg zu tun haben und am Ende einen einstelligen Tabellenplatz belegen.

Kreisliga 2018/2019Mit einem furiosen Auftritt in Mantel verabschiedet sich die Kreisligaelf aus der Saison. Bereits nach zwei Minuten eröffnete Florian Stadler den Torreigen. Er und Dominik Forster waren es dann, die zur Pause auf 3:0 gegen eine durchrotierte und verjüngte Heimelf stellten.
Nach dem Wechsel dauerte es bis die Gäste zu alter Schussstärke zurückfanden. Eine viertel Stunde vor Schluss durfte dann zunächst der eingewechselte David Hofmeister zweimal jubeln, ehe der ebenfalls eingewechselte Andreas Heller das halbe Dutzend voll machte. Den Schlusspunkt in einer Partie, in der sich erneut die Außen um Alexander Sax, Daniel Füssl, Alexander Funk und Michael Werner Bestnoten verdienten, setzte D. Forster per Elfmeter zum 7:0-Endstand.

Kreisklasse 2018/2019Einen starken Endspurt krönten die kleinen Ostler Zuhause mit einem 1:0-Erfolg über Weiherhammer. In einem munteren Spielchen in der ersten Halbzeit markierte Steven Bahr auf Zuspiel von U19-Akteur Guiseppe Roma das 1:0. Nach einer halben Stunde hätten die Gäste den Ausgleich erzielen können, aber FC-Keeper Simon Bergemann parierte prächtig im eins gegen eins.
In Durchgang zwei spielte fast ausschließlich die Heimelf. Lukas Hegner, Thomas Skora und Daniel Heisig hatten mehrfach die Möglichkeit die Entscheidung herbeizuführen, scheiterten aber ein ums andere Mal. So ergab sich kurz vor Schlusspfiff noch einmal die große Chance für die TSG, die aber ebenfalls erfolglos blieb, so dass es unterm Strich beim verdienten 1:0-Heimerfolg blieb.

Kreisliga 2018/2019"Auch wenn der Heimerfolg knapp ausfiel, war er dennoch verdient," resümiert Trainer Peter Kämpf den 2:1-Erfolg gegen Kemnath. Man hat eine mehr als ordentliche Rück- und Restrunde gespielt. Zwölf Spiele, neun Siege und drei Unentschieden stehen bis dato zu Buche - dennoch steht man "nur" auf Rang drei und wird diesen vermutlich auch nach dem letzten Spieltag innehaben. "Sollte Vohenstrauß zu Hause unverhofft stolpern, wollen wir natürlich da sein," blickt Kämpf auf den letzten Spieltag voraus. Er weiß natürlich, dass der Gegner aus Mantel keine Laufkundschaft ist, hatte er den Spitzenreiter bis kurz vor dem Ende am Rande eines Punktverlustes. "Beide Mannschaften werden sich mit einem Erfolgserlebnis aus der Saison verabschieden wollen," blickt Kämpf voraus. Die Vorgabe aus Weidener Sicht ist dennoch klar: drei Punkte sollen es werden. Der Kader im Vergleich zur Vorwoche bleibt nahezu unverändert.

Kreisklasse 2018/2019Mit dem dritten Sieg in Folge festigten die Ostler ihren Platz in der Spitzengruppe der Kreisklasse West. Mit der gezeigten Leistung in Vilseck zeigte sich auch der scheidende Coach Markus Bauer einmal mehr einverstanden: "Disziplin in allen Mannschaftsteilen waren der Garant für den Auswärtsdreier. Selbst Rückstände bringen das Team derzeit nicht aus der Ruhe." Bereits jetzt kann man somit von einer klasse Runde in dieser Liga sprechen. Zum Saisonausklang empfangen die Ostler vor heimischen Publikum die TSG aus Weiherhammer. Wenngleich eine ganze Mannschaft bei der Heimelf ausfällt, will sich die Elf um Trainerduo Bauer & Lache anständig verabschieden und setzt auf die Unterstützung der U19-Junioren.

Partner

Termine

Keine Termine

Anmeldung

Besucherzähler

Heute 60

Gestern 176

Monat 5186

Insgesamt 1107069

Wetter

Schneeschauer

-1°C

Weiden

Schneeschauer

Feuchtigkeit: 83%

Wind: 19.31 km/h

  • 03 Jan 2019

    Schneeschauer -1°C -3°C

  • 04 Jan 2019

    Bewölkt 1°C -1°C

Sponsoren

Spendenaktion

Countdown
abgelaufen


Link:
Projekte


Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Anfahrt

Ergebnisdienst

... lade Modul ...

Vereinsphilosophie

Wenn es um Fußball geht, ist der FC Weiden-Ost Anlaufstelle Nummer eins in Weiden. Unser Fußballverein setzt auf nachhaltige Jugendarbeit und ein familiäres Umfeld.

Werbung

Tabellenübersicht

... lade FuPa Widget ...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen