von links: Nico Brandt (Platz 3), Jannik Striegl (Platz 2), Marco Nimmerjahn (Turniersieger) und Sven Krichenbauer (Platz 4)

Marco Nimmerjahn gewinnt die FIFA-Club-Meisterschaft 2015. Im Finale setzte er sich knapp mit 1:0 gegen Jannik Striegl durch. Platz drei ging an Nico Brandt, der das kleine Finale gegen Sven Krichenbauer ebenfalls mit 1:0 für sich entscheiden konnte. Alle vier konnten sich am Ende über Gutscheine von Elektronikmärkten und Sportgeschäften freuen. Die ersten drei Plätze erhielten zusätzlich noch Siegerpokale. Insgesamt feierte die FIFA-Club-Meisterschaft eine mehr als gelungene Premiere. 40 Spieler aus allen Altersklassen gingen an den Start und zeigten 10 Stunden lang in 80 Spielen ihr Können auf der Konsole. Ab der K.O.-Phase war das Sportheim dann restlos gefüllt. Alle fieberten mit ihrem Favoriten mit. Die Stimmung war durchweg positiv. Aus diesem Grund soll dieses Event auch in Zukunft ein fester Bestandteil des Terminkalenders werden und für alle Spielbegeisterten eine interessante und spannende Alternative in der sonst eher etwas ruhigeren Vorweihnachtszeit sein.

Ergebnisse