Fußball, Weiden, Fußballverein

www.spvggsvweiden.de www.pferdestall-gruenwald.de https://marjorie-wiki.de/wiki/FC_Weiden-Ost
Home
Fußball, Weiden, Fußballverein


Peter Kämpf bleibt dem FC Ost ein weiteres Jahr erhalten, Fabian Dimper übernimmt „Herausforderung“ U19.

Auch in der kommenden Saison wird Peter Kämpf als Trainer der Kreisligamannschaft an der Seitenlinie der Ostler stehen. Darüber hinaus kann der sportliche Leiter Martin Oppitz noch eine weitere gute Nachricht aus Sicht der Fußballabteilung vermelden: Für die Restrunde übernimmt mit Fabian Dimper ein kompetenter und heißbegehrter Übungsleiter die U19-Mannschaft des FC Weiden-Ost.

Für den mittlerweile „eingefleischten Ostler“ wird es seine sechste Saison als Trainer beim FC Weiden-Ost werden. „Peter ist menschlich und fachlich einfach ein super Typ, der im Umgang und Ansprache mit unseren Spielern immer die richtigen Worte findet“, beschreibt Oppitz seinen ehemaligen Trainerkollegen. Zudem schätzt er an Kämpf, dass dieser den Drang besitzt, sich ständig weiterzuentwickeln und neue Reize zu setzen. Das spiegelt sich auch im aktuellen Saisonverlauf wider, indem er mit dem Team einen deutlichen Schritt nach vorne gemacht hat.

Mit der Verpflichtung von Fabian Dimper, den er in seiner Zeit als Trainer kennen und schätzen gelernt hat, ist Oppitz ein richtiger Transfercoup gelungen. „Fabian hat trotz seines jungen Alters bereits einige namhafte Stationen hinter sich und kann somit auf mehrjährige Erfahrung im Jugend- und Herrenbereich zurückgreifen“, erklärt Oppitz. Die Hauptaufgabe von Dimper wird es sein, die U19-Junioren vor dem Abstieg aus der Bezirksoberliga zu retten. Oppitz ist davon überzeugt, dass Dimper dieses Vorhaben gelingen wird: „Er besitzt großes fachliches Wissen und wird alles investieren, damit am Ende der Klassenerhalt steht.“

Vier Tage, acht Turniere. Das neue Jahr 2019 beginnt mit einem Hallenspektakel vom Feinsten. Vom 02.01. bis 06.01. geht es rund in der Weidener Mehrzweckhalle. Den Auftakt machen am Mittwoch die E- und D-Junioren des FC Weiden-Ost. Am Donnerstag ist Spielpause, ehe am Freitag das Leder wieder so richtig rollt. Zwei F-Juniorenturniere und der Alois Schrödl & Herrmann Paul Gedächtnis-Cup der 2. Mannschaft stehen auf dem Programm. Am Samstag sorgen zunächst die E-Junioren wieder für Budenzauber, ehe ab 17 Uhr das Highlight - der KIA-Hallencup der 1. Mannschaft - ansteht. Am Sonntag endet die Hallenserie mit der Zwischenrunde der Futsalkreismeisterschaft. Anbei alle Daten noch einmal im Überblick:

 

 Tag  Mannschaft / Turnier  Beginn  Teilnehmerzahl
 02.01.2019  E-Junioren 09:30 5
 02.01.2019  D-Junioren / McDonald's Cup 13:00 8
 04.01.2019  F-Junioren 10:00 6
 04.01.2019  F-Junioren 13:00 5
 04.01.2019  2. Mannschaft / Alois Schrödl & Herrmann Paul Gedächtnis- Cup 17:30 8
 05.01.2019  E-Junioren 12:00 8
 05.01.2019  1. Mannschaft / Kia Hallencup 17:00 8
 06.01.2019  BFV - Zwischenrunde Futsalkreismeisterschaft 13:00 12

 

Beim FC Weiden-Ost geht eine Ära zu Ende. Fußballabteilungsleiter Marcus Meier hört zum Jahreswechsel auf. Fünf Identifikationsfiguren übernehmen.

Abteilungsleitung Fußball
Fabian Frey, Denis Strohbach, 1. Vorstand Franz Bäumler, Florian Gillitzer, Marc Diener, Andreas Heller, Martin Oppitz ziehen zukünftig an einem Strang. Verhindert war Dominik Forster. Bild: Lukas Stark

Nachdem Fußballabteilungsleiter Marcus Meier im September Vereinsvorstand Franz Bäumler aus privaten Gründen um die Abgabe seines Amtes gebeten hatte, begann die Suche nach einem Nachfolger. Fündig wurde Bäumler, der dabei von Meier unterstützt wurde, in den eigenen Reihen. Anders als in der Vergangenheit wird das aufgabenreiche Amt allerdings zukünftig auf mehrere Schultern verteilt. Mit Marc Diener, Florian Gillitzer, Andreas Heller, Martin Oppitz und Denis Strohbach kümmern sich zukünftig fünf Identifikationsfiguren, die über Jahre hinweg bereits als Spieler und in anderen Funktionen fungierten, um die Geschicke der Fußballabteilung. Ganz abdanken wird Meier allerdings nicht. Für einen harmonischen Übergang steht er den „Neuen“ in beratender Funktion zur Seite. Durch die neue Aufteilung sollen außerdem bereits vorhandene Aufgabenfelder weiter ausgebaut und neue Aufgabenbereiche aktiviert werden.

Organigramm Fußballabteilung

Das Ressort "FAMK" (Abkürzung für Finanzen, Administration, Marketing und Kommunikation) - geleitet von Gillitzer - kümmert sich um die finanziellen Angelegenheiten, die Digitalisierung und die regelmäßige Modernisierung der IT-Infrastruktur der Fußballabteilung. Unterstützung erhält er dabei von Strohbach, der eigenverantwortlich im Bereich "Social Media" agiert. Zusammen kümmern sie sich um die Berichterstattung rund um die Fußballabteilung. Darüber hinaus erarbeiten sie federführend in Zusammenarbeit mit den anderen Ressortleitern ein Leitbild, ein Abteilungs- und ein Werbepartnerkonzept, mit dem der Bereich Sponsoring gezielt aktiviert werden soll. Das Ressort "Infrastruktur & Sanierung" übernimmt Heller. Er organisiert zukünftig die Instandhaltung des Vereinsheims inkl. Kabinentrakt und der Außenanlagen. Diener übernimmt das Ressort "Organisation & Veranstaltungen" und sorgt dafür, dass bei Veranstaltungen jeglicher Art ausreichend Personal zur Verfügung steht. Im sportlichen Bereich hat Oppitz den Hut auf. Er erhält Unterstützung von Dominik Forster und Fabian Frey. Forster ist einer der Aufstiegshelden von 2010 und kehrte Anfang dieser Saison nach seiner Zeit im höherklassigen Fußball beim SV Etzenricht und der SpVgg SV Weiden wieder zu seinem Jugendverein zurück, um als Stürmer für Furore zu sorgen. Er übernimmt die sportliche Leitung für den Juniorengroßbereich (U19- bis U15-Teams). Der Weidener Frey studiert Sportbusiness Management als Fernstudium an der IST-Hochschule für Management in Düsseldorf, kam von der SpVgg SV Weiden und übernahm zunächst die Bezirksoberligamannschaft der D-Junioren. Er kümmert sich fortan zusätzlich um den Juniorenkleinbereich (U13 bis Bambini). Zu dritt übernehmen sie die Verantwortung für das gesamte Trainerteam der Fußballabteilung, verpflichten Neuzugänge und sorgen für einen reibungslosen Ablauf im sportlichen Bereich. Alle zusammen wollen zunächst die gute Arbeit von Meier fortführen. Mittelfristig wollen sie die Fußballabteilung auf finanziell bessere Füße stellen, um bessere Rahmenbedingungen zu schaffen und das sportliche Angebot für Fußballbegeisterte attraktiver zu gestalten.  


von links: Johannes Roll (Platz 4), Fabian Seibel (Platz 2), Max Wittmann (Turniersieger), Nico Krebs (Platz 4), Jessica Zimmermann und Organisator Florian Gillitzer

Mit 46 Spielern bei der vierten Auflage verzeichnete die FIFA-Club-Meisterschaft einen neuen Teilnehmerrekord. Ganz oben stand am Ende Max Wittmann. Im bunt gemischten Teilnehmerfeld setzte sich der Vorjahresfinalist im Finale gegen den leicht favorisierten Nico Krebs knapp mit 1:0 durch und sicherte sich somit den Titel als bester FIFA-Spieler Weidens. Im Spiel um Platz drei gewann Fabian Seibel mit 2:0 gegen Johannes Roll und bestätigte somit den Sieg aus der Gruppenphase, in der beide Kontrahenten zum ersten Mal aufeinander trafen. In der Gruppenphase zog allerdings zunächst ein anderer Akteur die Aufmerksam auf sich. Als jüngster Teilnehmer setzte sich Jakob Solter problemlos gegen seine weitaus älteren Konkurrenten durch. Erst im Achtelfinale war für den sechsjährigen Schluss, als er sich Krebs mit 1:3 geschlagen geben musste. Nicht ganz so gut lief es bei Jessica Zimmermann, der einzigen Dame im Teilnehmerfeld, welche in Gruppe A aber dennoch einen respektablen dritten Platz erreichte. In der Vorrunde überzeugten neben den bereits Genannten außerdem Reiner Frischholz und Julian Deubzer, die beide ihre drei Gruppenspiele gewinnen konnten. Ab der K.O.-Phase dominierte dann zunächst Krebs das Geschehen und schoss seine Gegner regelrecht vom Bildschirm. Auch das Halbfinale gegen Seibel war mit 5:0 eine mehr als klare Angelegenheit für ihn. Wittmann tat sich im zweiten Halbfinale hingegen gegen Roll schwer und musste ins Elfmeterschießen, welches er mit 5:3 für sich entscheiden konnte. Im Finale lief Wittmann gerade in der Defensive noch einmal zur Höchstform auf und setzte in der Offensive den entscheidenden Vorstoß zum Finalsieg. Am Ende durften sich die vier Erstplatzierten über Gutscheine von Conrad Electronic aus Wernberg, FC Bayern München Fanclub aus Floß, Sport Sperk, L'italiano sowie Schiller & Bäumler aus Weiden freuen. Siegerpokale gingen jeweils an die drei Erstplatzierten. Zusätzlich erhielten die sechs jüngsten Teilnehmer jeweils einen Spielball.

Ergebnisse


Für eine größere Ansicht:
Grafik per Rechtsklick je nach Browser einzeln anzeigen lassen und mit dem Zoom-Symbol vergrößern.

Partner

Termine

Training
(Herren)
20. Februar, 19:00 - 22:00
Training
(Herren)
22. Februar, 18:30 - 21:30
Training
(Herren)
23. Februar, 10:00 - 13:00
Training
(Herren)
24. Februar, 10:00 - 13:00
Training
(Herren)
26. Februar, 19:00 - 22:00

Anmeldung

Besucherzähler

Heute 34

Gestern 239

Monat 4051

Insgesamt 1065890

Wetter

Schneeschauer

-1°C

Weiden

Schneeschauer

Feuchtigkeit: 83%

Wind: 19.31 km/h

  • 03 Jan 2019

    Schneeschauer -1°C -3°C

  • 04 Jan 2019

    Bewölkt 1°C -1°C

Vereinsphilosophie

Wenn es um Fußball geht, ist der FC Weiden-Ost Anlaufstelle Nummer eins in Weiden. Unser Fußballverein setzt auf nachhaltige Jugendarbeit und ein familiäres Umfeld.

Sponsoren

Anfahrt

Ergebnisdienst

... lade Modul ...

Werbung

Tabellenübersicht

... lade FuPa Widget ...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen