Fußball, Weiden, Fußballverein

www.spvggsvweiden.de www.pferdestall-gruenwald.de https://marjorie-wiki.de/wiki/FC_Weiden-Ost
Home
Fußball, Weiden, Fußballverein


Von Links: Sportlicher Leiter Martin Oppitz, Maximilian Vollath, Marco Nimmerjahn, Dominik Forster, Florian Schrepel und 1. Vorstand Franz Bäumler

Der FC Weiden-Ost hat die Zeit in der Coronapause genutzt, um die Weichen für die kommende Saison im Herren- und Jugendbereich zu stellen. Peter Kämpf muss berufsbedingt kürzertreten und stellt aus diesem Grund sein Traineramt der 1. Mannschaft zur Verfügung. Auch der langjährige Führungsspieler und Co-Trainer Marc Diener wird den Verein verlassen. Der zweifache Familienvater ist mittlerweile in Mitterteich sesshaft geworden und wird zukünftig den Kreisligisten SV Steinmühle trainieren. „Ich möchte mich bei Peter und Marc für ihre großen Verdienste und exzellente Arbeit der letzten Jahre bedanken. Sie haben sich nicht nur auf dem Platz, sondern auch außerhalb voll und ganz mit dem Verein identifiziert und ich bin froh, dass beide uns in anderer Form erhalten bleiben“, freut sich 2. Vorstand Marcus Meier. So wird Kämpf zukünftig die Aufgabe als Teammanager für den Herren- und U19-Bereich übernehmen. Diener ist weiterhin in der fünfköpfigen Abteilungsleitung vertreten.

Übernehmen wird das Traineramt kein geringerer als Ex-Regionalligaspieler Florian Schrepel. Der Torjäger stand bereits in der abgelaufenen Saison auf dem Feld und wird mit seiner Erfahrung den jungen Spielern des FC Ost enorm weiterhelfen. Ihm zur Seite steht zukünftig Dominik Forster als Co-Trainer. Der ehemalige Bayernligatorhüter und mittlerweile umfunktionierte Stürmer wird die Ausbildung insbesondere im physischen Bereich optimal ergänzen. Meier bezeichnet die Besetzung als „1A-Lösung“ und sportlicher Leiter Martin Oppitz ergänzt: „Ich bin stolz darauf, dass wir mit Florian und Dominik zwei außergewöhnliche Persönlichkeiten für diese Positionen gewinnen konnten. Florian verfügt über mehrjährige Erfahrung im höherklassigen Spieler- und Trainerbereich und versteht es eine Mannschaft zu führen. Dominik ist bei uns zum Führungsspieler auf dem Feld gereift und wird nun sicher auch seine ersten Schritte im Trainerbereich souverän meistern.“ Unerwähnt bleiben sollte dabei auch nicht, dass beide aus dem Jugendbereich der „Ostler“ stammen, womit sich der Kreis schließt.

Auch für das Kreisklassenteam gibt es gute Nachrichten. Neben Maximilian Vollath wird zukünftig auch Marco Nimmerjahn als Spielertrainer auf dem Platz stehen. Der 28-jährige Hochschulabsolvent verbrachte sein ganzes Fußballerleben beim FC Weiden-Ost und möchte nun ebenfalls seine ersten Gehversuche als Übungsleiter machen.

Um dem enormen Zulauf im Jugendbereich gerecht zu werden, wurden auch im Juniorenbereich entscheidend umstrukturiert. Detlev Haas und Dominik Reichel werden zukünftig als Jugendleiter für die Koordination und Spielerentwicklung verantwortlich sein. „Wir stellen derzeit die größte Fußballjugendabteilung in Weiden. Um den Ansturm auf uns zu bewältigen, war es unumgänglich, dass wir uns breiter aufstellen. Dies ist uns mit Detlev und Dominik bestens gelungen und wir sind davon überzeugt, dass wir dadurch auch in Zukunft Kinder und Jugendliche für den Fußballsport sowie für unseren Verein begeistern und eine hervorragende Jugendarbeit gewährleisten können“, berichtet Oppitz zuversichtlich. Somit wird der Fokus beim FC Weiden-Ost auch in Zukunft darauf liegen, verstärkt auf die eigene Jugend- und Nachwuchsarbeit zu setzen.

Der FC Weiden-Ost stellt sein Hygieneschutzkonzept für den Trainingsbetrieb und Trainingsspielbetrieb vor. Durch die Einhaltung der Regeln aus dem Hygieneschutzkozept soll ein möglichst sicherer Spielbetrieb gewährleistet werden. Die Erstellung erfolgte federführend durch unseren sportlichen Leiter Martin Oppitz und wurde von der Stadt Weiden freigegeben. Wir bitten alle Mitglieder darum, sich das Konzept aufmerksam durchzulesen und die entsprechenden Spielregeln einzuhalten. Das Hygieneschutzkonzept kann unter folgendem Link heruntergeladen werden:
Hygieneschutzkonzept

Kieferorthopäde Dr. Geymeier greift den „Ostlern“ unter die Arme und spendet an die Jugend- und Nachwuchsarbeit 1.000 Euro.


1. Vorstand Franz Bäumler zusammen mit Dr. Dietmar Geymeier bei der Übergabe des Spendenschecks.

Mit seinem Engagement unterstützt Dr. Geymeier seit Jahren verschiedene Projekte in Weiden. Als Kieferorthopäde, der täglich Kontakt zu Kindern und Jugendlichen hat, weiß „Didi“, wie wichtig Fußball und Sport im Allgemeinen für diese ist. „Als Sportler freue ich mich einen Teil dazu beitragen zu können, Kindern und Jugendlichen Sport zu ermöglichen“, erklärte Dr. Geymeier und fügte hinzu: „Ich weiß, dass die Jungs und Mädels beim FC Weiden-Ost bestens aufgehoben sind und das hier tolle Arbeit geleistet wird.“

1. Vorstand Franz Bäumler bedankte sich im Namen des ganzen Vereins und erklärte: „Ohne Gönner wie Herr Dr. Geymeier wäre heutzutage die Aufrechterhaltung eines geregelten Sportbetriebes in der Art und Weise gar nicht mehr möglich. Die Spende wird ausschließlich unseren Kindern im Verein zu Gute kommen. Ein paar Arbeiten am neuen Kleinfeldplatz müssen noch erledigt werden, für die der Großteil der Spende hergenommen werden soll.“ Seit gut einem Jahr erlebt der FC Weiden-Ost einen wahren Boom im Nachwuchsbereich. „Wir werden regelrecht von Kindern überrannt“, freut sich Bäumler. Mit rund 240 Kindern und Jugendlichen in 14 Nachwuchsmannschaften ist der FC Weiden-Ost aktuell der größte Fußballverein in Weiden.

Michael Weig unterstützt die Jugend- und Nachwuchsarbeit des FC Weiden-Ost mit einer Spende in Höhe von 555 Euro.


Michael Weig übergibt den Spendenscheck an 1. Vorstand Franz Bäumler und 2. Vorstand Marcus Meier.

Mit seinem Engagement unterstützt der in der Nähe von Frankfurt lebende Michael vier Fußballvereine. Die Idee kam Michael zu seinem Geburtstag. Statt Geschenke bat er seine Gäste um Spenden, die nun unter anderem seinem Jugendverein dem FC Weiden-Ost zugutekommen. Die Spende wurde offiziell am Samstag, den 11. Juli, am Sportgelände an der Stresemannstraße übergeben. Die beiden Vorstände Franz Bäumler und Marucs Meier bedankten sich im Namen des ganzen Vereins und hatten auch gleich eine Idee für die Verwendung der Spende: „Zusammen mit der Spende von vor einer Woche haben wir nun genug zusammen, um zwei neue E-Schülertore für den jüngst fertiggestellten C-Platz zu finanzieren.“

Beate und Ulrich Dura-Kempf unterstützen die Jugend- und Nachwuchsarbeit des FC Weiden-Ost mit einer Spende in Höhe von 1.000 Euro.


Ulrich und Beate Dura-Kempf übergeben zusammen mit Großnichte Ida und Großneffe Emil den Spendenscheck an 1. Vorstand Franz Bäumler.

Mit ihrem Engagement unterstützt das in Bamberg lebende Ehepaar seit jeher soziale Projekte und Einrichtungen. Die Coronazeit und ein Vorfall in der eigenen Familie waren der Anlass, dass sich Beate dazu entschloss, Mundschutzmasken in Eigenregie zu fertigen und an Freunde und Bekannte zu verkaufen. Der Erlös geht dieses Jahr nach Weiden. Hier leben Ida und Emil Hagelstein, die Großnichte und der Großneffe von Beate und Ulrich. Beide durften sich eine soziale Einrichtung aussuchen, an die jeweils eine Spende geht. Grundschülerin Ida entschied sich für die Clausnitzerschule, die sie besucht, und Emil für seinen Fußballverein, bei dem er seit 2013 kickt.

Die Spende für den FC Weiden-Ost wurde offiziell am Freitag, den 3. Juli, am Sportgelände an der Stresemannstraße übergeben. 1. Vorstand Franz Bäumler bedankte sich im Namen des ganzen Vereins und sicherte zu, dass die Zuwendung zu 100% in die Nachwuchsarbeit fließt: „Es fehlen noch Jugendtore für den neuen C-Platz, für die vorher - auch bedingt durch die Coronakrise - noch nicht ausreichend Geld zur Verfügung stand.“

Vereinsphilosophie

Wenn es um Fußball geht, ist der FC Weiden-Ost Anlaufstelle Nummer eins in Weiden. Unser Fußballverein setzt auf nachhaltige Jugendarbeit und ein familiäres Umfeld.

Werbepartner


pkwteile.de

Partner

Anmeldung

Anfahrt

Besucherzähler

Heute 1694

Gestern 1887

Woche 1694

Monat 47793

Insgesamt 1901690

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Partner

Ergebnisdienst

... lade Modul ...

Werbung

Tabellenübersicht

... lade FuPa Widget ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.